, Temistokle Thomas

2F SL, BLO und BLD

Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage....  

In der zweiten Frühjahrsrunde empfingen Herren 1 den regierenden Meister aus Neunkirchen! Eine sehr schwere aber nicht unlösbare Aufgabe.
Durch einen Defekt am Auto von Jürgen mussten wir unsere Aufstellung ein wenig ändern und so gingen Rudolf Balasz vs. Gremel Markus und Hennebichler Riccardo vs Holakovsky Radek als unser Startduo auf die Bahn. Rudi hatte keine Schwierigkeiten seinen Punkt mit 621:577 ins Trockene zu bringen, doch lies er einige Kegel liegen, welche uns am Ende noch fehlen sollten! Ricci erwischte einen super Tag ins Volle – 410 sind eine echte Ansage! Leider funktionierte das Spiel auf die Packln und Einzelkegeln nicht so wie sonst und somit wanderte der knappe Punkt mit 597:628 nach Neunkirchen!
Zwischenstand 1:1
Jetzt gingen Lukas Temistokle vs Eßmeister Christoph und Jürgen Ertl (ab 1P für Vonderheidt Patrick) vs Igumanovic Sasa auf die Bahn! Zwei Duelle auf Augenhöhe und ganz enge Kisten! Luki verlor die erste Bahn klar, gewann aber die zweite ebenso klar! Auf der Dritten musste er wieder einen Rückschlag hinnehmen und somit die Letzte gewinnen und 14 Holz aufholen! Nach dem Vollen konnte er sich noch nicht entscheidend absetzen, durch zweit Naturneuner gegen Ende und eine offene 7 zwei Wurf vor Schluss hätte er den Punkt eigentlich schon in der Tasche gehabt, doch mit einem Fehlwurf eröffnete er Essi die Chance auf einen halben Punkt sollte er ein Holz spielen! Da dies nicht gelang, wanderte dieser Punkt mit 607:602 auf unsere Seite! Bei Jürgen ging es auch hin und her, aber mit anderen Vorzeichen, da er Bahn Eins und Drei für sich entscheiden konnte! Durch eine schwächere Schlussbahn lies er leider ein paar Kegeln liegen. Am Ausgang des Duells änderte das aber nichts mehr 603:592
Zwischenstand 3:1 und einig Kegel plus
Die sehr schwere Aufgabe diese Ausgangslage auch nach Hause zu bringen übernahmen Pedevilla Andreas vs Wendl Franz und Pete Sandor vs Nemec Jiri. Andi zeigte ein durchwachsene Spiel mit zwei Starken und zwei Schwachen Bahnen! Am Ende war er aber gegen Franz mit 571:633 chancenlos! Das Spiel der anderen Seite war nichts für schwache Nerven! Wie schon im zweiten Durchgang ging es ständig hin und her! Durch ein sehr beeindruckendes und nervenstarkes Spiel konnte sich aber Schani mit der Mannschaftsbestleistung von 629:616 durchsetzten!
Am Ende steht ein leistungsgerechtes Unentschieden wir hatten die Punkte und Neunkirchen die Kegel auf ihrer Seite
4:4 -20 604.4:608.0 Schnitt    

 

Herren 2 hatte SKV Schlaining zu Gast, eine starke Mannschaft welche im Herbst unter Wert geschlagen wurde!
Staffel Kurt vs Horvath Peter und Bugar Peter vs Gergacz Csaba bildeten die Startpaarungen! Kurti punktete ohne Probleme mit 584:528 und zeigte über zwei Bahnen welches Potential tatsächlich in ihm steckt! Bugi hatte schwer mit seinem Gegner zu kämpfen und trotz schöner Einzelbahnen reichte es nur zu einem Satzpunkt! 603:631!
Zwischenstand 1:1
Unser Mitteldurchgang mit Böhm Siegfried vs Waldhauser Daniel und Vasic Zoran vs Baumgartner Stefan hatten diesmal nichts zu bestellen! Diese Punkte gingen mit 558:574 sowie 574:594 an die Gäste!
Unerfreulicher Zwischenstand 1:3
Jetzt sollten es wieder mal Mikolitsch Michael vs Treiber Thomas und Bugar Lubomir vs Kovacs Mihaly richten. Die erste Bahn lief zwar noch gegen uns, aber ab dann überließen wir den Gästen keinen Satzpunkt mehr und holten Kegel für Kegel auf! Schlussendlich endeten die Duelle mit 585:527 und 586:553 zu unseren Gunsten!
Endstand 5:3 +83 Gratulation    

 

Damen 1 fuhren zum letztjährigen Dritten nach Steyr! Wie schon so oft agieren sie mit dem Rücken zur Wand am Besten!
Für einen guten Start sorten Drechsler Elisabeth vs Hudi Zsofia und Petrov Veronika vs Steiner Karin! Zwar musste sich Sissi mit 523:535 geschlagen geben doch machte Veronika mit 594:556 die verlorenen Kegel wieder gut!
Jetzt sollten Kozak Jennifer vs Budaine Kun Anna Eva und Prochazkova Pavlina vs Langbauer Christine für weiter Punkte sorgen! Dies gelang in beeindruckender Manier! Jenny spielte Tagesbestleistung und pers. Bestleistung von 598:519 und kratzte nach der Vorwoche wieder am Sechshunderter – lange wird er wohl nicht mehr auf sich warten lassen! Pavlina konnte ihr Spiel auch mit 550:542 für sich entscheiden!
Somit hatte der Schlussdurchgang gebildet von Ertl Maria vs Kirchweger Gabriele und Schermann Denise vs Machacek Sabine ein 3:1 und etliche Kegel Vorsprung im Rücken! Punkte konnten sie zwar keine mehr einfahren, doch hielten sie den Kegelverlust mit 502:506 und 533:545 in Grenzen!
Endstand 5:3 +97 Gratulation    

 

Damen 2 durften beim überlegenen Tabellenführer aus Neunkirchen antreten!
Über das ganze Spiel gesehen waren wir einfach auf verlorenen Posten. Für unsere Punkte sorgten Horvath Renate mit der Mannschaftsbestleistung von 540:515 und Suppan Cornelia ein Halber mit 524:524!
Die weiteren Quoten: Dosedlova Petra 499, Rapf Ingrid 495, Dosedlova Eva 521 und Stradner Nicole 524
Endstand 1,5:6,5 -102