, Schermann Denise

6H SL, BLD und BLO

Die 6. Herbstrunde war ein erfolgreicher Samstag für 3 Mannschaften.

Unsere Damen 1 empfingen SPG SKH/Post SV 1036 auf unserer Bahn.
Im ersten DG starteten Petrov Veronika geg. Vranitzky Ursula und Kozak Jennifer geg. Valigurova Katarina. Veronika blieb weit unter ihrem Niveau, aber trotzdem reichte es für den Punkt mit der Mannschaftsbestleistung von 556:518 und 3:1 Satzpunkten.
Jenny hatte eine schwere Aufgabe zu bewältigen. Sie fing gut an doch ihre Gegnerin trumpfte auf somit konnte sie nicht dagegenhalten. 547:617 und 1:3 Satzpunkte
Zwischenstand nach Durchgang 1: 1:1 -32

Im Mitteldurchgang gingen Horvath Renate geg. Vilov Renata und Prochazkova Pavlina geg. Vsetecka Petra auf die Bahn. Renate startete gut fand aber auf den darauf folgenden Bahnen nicht mehr in ihr Spiel und verlor mit 525:564 und 1:3 Satzpunkten den Mannschaftspunkt.
Pavlina spielte konstant ihr Spiel, konnte somit den Mannschaftspunkt mit 553:523 und 3:1 Satzpunkten nach Hause holen.
Neuer Zwischenstand: 2:2 -41

Für den letzten DG hieß es Punkte und Kegel holen. Es starteten Rapf Ingrid geg. Neubauer Nathalie und Drechsler Elisabeth geg. Steiner Fiona. Ingrid kämpfte bis zum Schluss konnte aber gegen ihre Gegnerin nichts ausrichten. 554:590 und 1:3 Satzpunkten
Sissi fand absolut nicht in ihr Spiel und verlor somit mit 517:566 und 1:3 Satzpunkten
Endstand: 2:6 -126

Kopf hoch Mädls nächste Woche geht’s besser!

 

Die Damen 2 hatten KSV Volksbank Herzogenburg zu Gast und zeigten sich diesmal von hervorragender Form.
Im ersten DG starteten Dosedlova Eva geg. Fuchs Anna und Schermann Denise geg. Kothmeier Adelheid. Eva zeigte ein gutes Spiel und holte mit der Mannschaftsbestleistung von 561:504 und 3,5:0,5 Satzpunkten den Mannschaftspunkt.
Denise fing gut an, baute aber ab und verlor die Kraft, jedoch reichte es für den Mannschaftspunkt mit 525:480 und 2:2 Satzpunkten.
Zwischenstand nach Durchgang 1: 2:0 +102

Im nächsten DG gingen Stradner Nicole geg. Vermeulen Ingrid und Schöllerl Katharina geg. Moser Luzia auf die Bahn. Nici hatte eine schwere Aufgabe zu lösen, lies sich aber nicht unterkriegen und spielte eine hervorragende Partie und zeigte was in ihr steckt. Sie gewann mit 550:540 und 3:1 Satzpunkten den Mannschaftspunkt.
Katharina kämpfte mit sich und der Bahn, hing sich an ihre Gegnerin an verlor aber knapp mit 509:511 und 1:3 Satzpunkten.
Neuer Zwischenstand: 3:1 +110

Zum Schluss starteten Laibacher Marina geg. Leitgeb Helga und Weiss Annemarie geg. Böhm Silvia. Marina fing bärenstark mit 163 an baute jedoch ab und verlor knapp den Punkt, aber das Endergebnis lässt sich sehen. 552:561 und 1:3 Satzpunkten.
Annemarie die aufgrund einiger verletzten Spielerinnen einspringen musste zeigte uns ein erstklassiges Spiel und gewann klar mit 554:469 und 3:1 Satzpunkten den Mannschaftspunkt.
Endstand: 6:2 +186

Erste Klasse Mädels! Wir waren Spitze!

 

Unsere Herren 1 waren zu Gast bei KSK Austria Krems. Im ersten DG starteten Hennebichler Riccardo geg. Sobcak Ondrej und Bugar Peter geg. Petr Alexander. Ricci hatte eine ganz schwere Aufgabe zu lösen, die er mit Bravur und der Mannschaftsbestleistung von 618:625 und 2:2 Satzpunkten gemeistert hat und nur knapp den Mannschaftspunkt verpasste.
Peter hat seine Aufgabe souverän gelöst und den Mannschaftspunkt und Kegel geholt. Hat somit die Erwartungen voll erfüllt. 584:534 und 3:1 Satzpunkten.
Zwischenstand nach Durchgang 1: 1:1 +43

Im Mitteldurchgang gingen Antal Arpad geg. Dvorak Patrick und Strohmayer Peter geg. Ohnesorgen Johann. Arpad hatte mit sich selbst und seinem Gegner schwer zu kämpfen spielte jedoch eine gleichmäßig gute Partie und sicherte sich mit 578:564 und 2:2 Satzpunkten den Mannschaftspunkt.
Unser stärkster Auswärtsspieler Peter hat diesmal einen schlechten Tag erwischt und kam mit der Bahn überhaupt nicht zurecht. Zum Glück kämpfte auch sein Gegner mit seiner Form somit konnte er sich den Mannschaftspunkt mit 554:535 und 3:1 Satzpunkten sichern.
Neuer Zwischenstand: 3:1 +76

Zum Schluss starteten Vonderheidt Patrick geg. Machala David und Pedevilla Andreas geg. Ekker Ernst. Vondi hatte ebenfalls eine sehr schwere Aufgabe zu lösen gegen den zweiten Legionär, die er leider nicht lösen konnte, aber er kämpfte um jeden Kegel. 529:601 und 0:4 Satzpunkte
Andi verschlief den Start komplett, aber ab der zweiten Bahn wandelte sich sein Spiel ins Gute und holte etliche Kegel zurück somit konnte er den Punkt mit 548:541 und 2:2 Satzpunkten knapp ergattern.
Endstand: 6:2 +11

Gratulation an unsere Herren 1!

 

Die Herren 2 waren zu Gast bei BBSV Wien. Im ersten DG starteten Bugar Lubomir geg. Swatosch Patrick und Mikolitsch Michael geg. Horvath Peter Senior. Lubomir musste zwar den ersten Satzpunkt abgeben aber zeigte eine hervorragende Leistung und konnte sich mit der Mannschaftsbestleistung von 619:581 und 3:1 Satzpunkten den Mannschaftspunkt sichern.
Michael hat auf der ersten Bahn nicht gewusst was er machen soll, aber zeigte auf den darauf folgenden Bahnen was in ihm steckt und wurde mit dem Mannschaftspunkt belohnt. 606:554 und 3:1 Satzpunkten.
Zwischenstand nach Durchgang 1: 2:0 +90

Im Mitteldurchgang gingen Mikic Stanisa geg. Kaufmann Dieter und Vasic Zoran geg. Kozak Christian auf die Bahn. Stanisa fing super an, konnte aber den Schwung auf die restlichen drei Bahnen nicht mitnehmen und verlor 548:562 und 1:3 Satzpunkten.
Zoran hat einen schlechten Tag erwischt und hatte mit sich und der Bahn zu kämpfen. Er musste sich leider klar geschlagen geben. 525:574 und 1:3 Satzpunkten
Neuer Zwischenstand: 2:2 +27

Für den letzten DG hieß es Punkte machen und Kegel halten. Es starteten Staffel Kurt geg. Horvath Peter Junior und Strohmayer Reinhard geg. Knöttner Alexander. Kurt hat zwischendurch den Faden verloren, hat aber 2 Bahnen super gespielt und konnte sich knapp mit 581:570 und 2:2 Satzpunkten durchsetzen.
Reini holte sich den ersten Satzpunkt um einen Kegel, konnte auf den restlichen Bahnen nicht aufholen, aber er wusste dass er die Kegeln halten muss und hat es geschafft. 565:580 und 1:3 Satzpunkten
Endstand: 5:3 +23

Klasse Jungs, ihr seid ein Wahnsinn!