> Zurück

9F SL, BLD und BLO

Schermann Denise 26.03.2018

Unsere zwei Superligamannschaften und Bundesliga Damen haben das letzte Spiel über die Bühne gebracht.  

 

Unsere Damen 1 hatten es mit DKV Kegeltreff Schlaining zu tun.
Im ersten DG starteten Petrov Veronika geg. Seybold Simone und Laibacher Marina geg. Vegerbauer Martina. Veronika spielte eine solide Partie, konnte aber nicht ihr Können ausschopfen. Es reichte dennoch für den Mannschaftspunkt mit 559:521 und 3:1 Satzpunkten.
Marina zeigte sich wieder von ihrer besten Seite, leider musste sie sich knapp geschlagen geben mit 548:551 und 2:2 Satzpunkte.
Zwischenstand nach Durchgang 1: 1:1 +35  

Nun gingen Prochazkova Pavlina geg. Petene Bruszt Krisztina und Kozak Jennifer geg. Baumgartner Loan auf die Bahn. Pavlina kämpfte sehr mit der Bahn und ihrer Form. Sie verlor ganz klar mit 522:561 und 2:2 Satzpunkten.
Jenni spielte ein hervorragendes Spiel. Sie holte nicht nur einen großen Haufen Kegel sondern spielte ihre persönliche Bestleistung und auch die Mannschaftsbestleistung mit 609:506 und 4:0 Satzpunkten.
Neuer Zwischenstand: 2:2 +99  

Zum Schluss starteten Ertl Maria geg. Nemes Irene und Drechsler Elisabeth geg. Marth Teodora. Maria zeigte sich wieder von ihrer besten Form und spielte eine sehr gute Partie. Sie gewann ihr Duell ganz klar mit 591:565 und 2:2 Satzpunkte.
Sissi hatte einen schweren Start, steigerte sich aber jede Bahn mehr. Dennoch musste sie sich klar mit 551:583 und 0:4 Satzpunkten geschlagen geben.
Endstand: 5:3 +93    

 

Die Damen 2 hatten den 1. KSK Gem.Bed. Wr. Neustadt zu Gast.
Im ersten DG starteten Horvath Renate geg. Hais Rosa und Suppan Cornelia geg. Weiss Romana. Renate fing nicht so schlecht an, konnte aber den Schwung nicht mitnehmen und musste sich mit 501:517 und 1:3 Satzpunkten geschlagen geben.
Conny hat einen schlechten Tag erwischt. Sie verlor das Duell ganz klar mit 456:524 und 0:4 Satzpunkten.
Zwischenstand nach Durchgang 1: 0:2 -84  

Im Mitteldurchgang gingen Weiss Annemarie geg. Falusi Liliana und Stradner Nicole geg. Strebinger Angela auf die Bahn. Annemarie zeigte wieder wie wichtig sie für die Mannschaft ist und holte sich nicht nur den Punkt sondern auch die Mannschaftsbestleistung mit 537:526 und 2:2 Satzpunkten.
Nici tat sich auf den Außenbahnen schwer aber auf den inneren zeigte sie was sie kann. Leider musste sie den Mannschaftspunkt mit der Mannschaftsbestleistung von 537:542 und 1:3 Satzpunkten abgeben.
Neuer Zwischenstand: 1:3 -78  

Nun starteten Rapf Ingrid geg. Machacek Sabine und Schermann Denise geg. Stangl Denise. Ingrid konnte den Schwung von den ersten drei Bahnen leider nicht mitnehmen und verlor somit das Duell ganz knapp mit 514:520 und 2:2 Satzpunkten.
Denise hatte mit sich und der Bahn zu kämpfen und zeigte eine grottenschlechte Partie. Sie verlor ganz klar mit 467:523 und 0:4 Satzpunkten.
Endstand: 1:7 -140    

 

Die Herren 1 waren zu Gast bei SKC Sonnensee Ritzing.
Im ersten DG starteten Hennebichler Riccardo geg. Papp Bela und Bugar Peter geg. Torreiter Roman. Ricci hatte etwas mit der Bahn zu kämpfen und musste sich demnach auch klar gegen seinen Gegner mit 540:564 und 0:4 Satzpunkten geschlagen geben.
Peter kämpft schon länger mit seiner Form und auch diesmal konnte er nicht glänzen. Dennoch reichte es für den Mannschaftspunkt mit 540:531 und 3:1 Satzpunkten.
Zwischenstand nach Durchgang 1: 1:1 -15  

Nun gingen Pedevilla Andreas geg. Jaskulsi Alexander und Strohmayer Peter geg. Pete Sandor auf die Bahn. Auch Andi hatte schwer mit sich und der Bahn zu kämpfen und verlor sein Duell ganz klar mit 547:580 und 0:4 Satzpunkten.
Peter ging es zwar etwas besser zwischendurch, aber dennoch muss auch er den Punkt abgeben mit 560:577 und 1:3 Satzpunkten.
Neuer Zwischenstand: 1:3 -65  

Zum Schluss starteten Antal Arpad geg. Kleindl Paul und Ertl Jürgen geg. Mileder Sascha. Arpad hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt und spielte eine grottenschlechte Partie. Er musste sich ganz klar mit 517:588 und 0:4 Satzpunkten geschlagen geben.
Jürgen stach aus beiden Mannschaften heraus. Er spielte einen hervorragende Partie und zeigte was in ihm steckt. Er holte sich den Mannschaftpunkt mit der Mannschaftsbestleistung von 619:525 und 4:0 Satzpunkten.
Endstand: 2:6 -42    

 

Unsere Herren 2 waren zu Gast bei SKC Großwarasdorf.
Im ersten DG starteten Mikolitsch Michael geg. Hoffmann Paul und Staffel Kurt geg. Pakrocz Janos. Michi zeigte eine gute Partie und holte sich den Punkt verdient mit 558:504 und 3:1 Satzpunkten.
Kurt hatte mit sich und der Bahn zu kämpfen, wie auch seine Gegner. Dennoch musste er sich um 2 Kegel geschlagen geben mit 511:513 und 2:2 Satzpunkten.
Zwischenstand nach Durchgang 1: 1:1 +52  

Im Mitteldurchgang gingen Kincses Zsolt geg. Kornfeind Robert und Strohmayer Reinhard geg. Berlakovich Christian auf die Bahn. Zsolt spielte ein gutes Spiel und holte sich den Mannschaftspunkt mit 559:535 und 2:2 Satzpunkten.
Reini hatte eine schlechten Tag erwischt. Er konnte nur auf der letzten Bahn zeigen was er kann, somit musste er sich mit 519:548 und 0,5:3,5 Satzpunkten geschlagen geben.
Neuer Zwischenstand: 2:2 +47  

Zum Schluss starteten Bugar Lubomir geg. Lovric Marinko und Böhm Siegfried geg. Kiss Ferenc. Lubomir zeigte wieder wie wichtig er für die Mannschaft ist und holte sich mit der Mannschaftsbestleistung von 620:535 und 4:0 Satzpunkten ganz klar den Punkt.
Siggi hatte die ersten zwei Bahnen nur knapp verloren, aber lies sich nicht unterkriegen und holte noch alles heraus. Er gewann mit 561:531 und 2:2 Satzpunkten.
Endstand: 6:2 +162